Die Goethe Schule feierte 2018 ihr 125-jähriges Jubiläum. 1893 gründeten aus Deutschland eingewanderte Männer und Frauen eine deutsche evangelische Kirchengemeinde und eine deutsche Schule. Damit legten sie den Grundstein für die heutige Goethe Schule.

Nach wenigen Jahren trennten sich die Wege von Kirche und Schule und die Schule öffnete sich für Kinder aus paraguayischen Familien. Ungeachtet der Höhen und Tiefen in ihrer Geschichte, stellt die Deutsche Schule Asunción seither einen Ort der Begegnung zwischen den Kulturen dar. Diese Interkulturalität zeigt sich besonders in der aktuellen, in den 2000er Jahren eingeleiteten Entwicklung, in denen sich die Goethe Schule als GIB-Schule (Gemischtsprachiges International Baccalaureate) etabliert hat. So führt die Deutsche Schule Asunción nicht nur zum nationalen Abitur, sondern auch zum Gemischtsprachigen International Baccalaureate.


Heute spiegelt sich die Integration der Einwanderer nicht nur in der paraguayischen Gesellschaft, sondern auch in der Schülerschaft der Deutschen Schule Asunción wider: Neben spanischen und deutschen Muttersprachlern gibt es viele Schüler, die sowohl in der deutschen als auch der spanischen Sprache zu Hause sind.

Bund-Länder-Inspektion

Im Rahmen der Bund-Länder-Inspektion 1.0. wurde die Deutsche Schule Asunción im Juni 2013 von einem deutschen Inspektionsteam auf die allgemeine Qualität der Schule als pädagogische Einrichtung und ganz besonders im Hinblick auf die Qualität des Unterrichts hin evaluiert. Unsere Schule erhielt daraufhin den Rang einer „Exzellenten deutschen Auslandsschule“. Dieser Status ist die Grundlage für die weitere Kooperation zwischen unserer Schule als offizieller deutscher Auslandsschule und den fördernden Stellen in Deutschland.

Die nächste Bund-Länder-Inspektion steht für das Jahr 2020 an. 



Copyright © Colegio Goethe 2020. Alle Rechte vorbehalten.
Erstellt von: WebDesign